Thailand Rundreise, Reisebericht über eine Rundreise durch das Land des Lächeln
Thailand Rundreise Angebote
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Phrae

Bettelmönche in Phrae

Wat Phra That Suthon Mongkhon Khiri in Phrae war das nächste Ziel unserer Rundreise durch Thailand.

Phrae mit seinen fast 20.000 Einwohnern ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und liegt ca. Kilometer nördlich von Bangkok.
Haupteinnahmequellen der einheimischen Bevölkerung ist heute der Reisanbau, die Möbelherstellung und die Textilindustrie.
Seit dem 19. Jahrhundert waren hier auch Teakholzplantagen und verarbeitenders Gewerbe angesiedelt.

Phrae liegt am Yom Fluss in einer kleinen Ebene, die wunderschön in eine Berglandschaft eingebettet ist. Der höchste Berg dieser malerischen Bergketten ist der Doi Ku Sathan, oder auch Doi Thong genannt.
Von seiner Geschichte her ist Phrae eine der ältesten Städte in Thailand. Die Gründung der Stadt wird im 11. Jahrhundert vermutet. Zuerst eigenständig, war Phrae später dann ein Teil des Lan Na Königreiches und danach des Königreiches von Sukhothai.

Sehenswürdigkeiten sind Wat Luang, Wat Chom Sawan, Wat Phrathat Cho Hae, Phra Chao Non, die alte Stadtmauer sowie der etwas außerhalb gelegen neue Tempel
Wat Phra That Suthon Mongkon Khiri.


Wat Phra That Suthon Mongkhon Khiri liegt etwas außerhalb von Phrae.

Der Bau des relativ modernen Tempels wurde erst im Jahr 1984 abgeschlossen. Das erste was einem bei Wat Phra That Suthon Mongkon Khiri auffällt, ist der enorm große liegenden Buddha, der bereits von der Denchai-Lampang Autobahn 101 zu sehen ist. Die fast 90 meter Lange Buddhafigur traät den Namen
Phra Buddha Sai Yat. Der "Goldene Buddha" und die auffällige 22 Meter hohe "Goldene Pagode", die ein Relikt von Buddha beherbergt, sind ebenfalls bemerkenswert.

Wat Phrathat Suthon Mongkon Khiri in Phrae
Treppe Wat Phrathat Suthon Mongkhon Khiri
Wat Phrathat Suthon Mongkhon Khiri Innenhof
Pagode Wat Phra That Suthon Mongkhon Khiri
Wat Phra That Suthon Mongkhon Khiri in Phrae

Zwei riesige Wächterstatuen bewachen das Einganstor durch da man zum Ubosot gelangt.
Im Inneren des Ubosot von
Wat Phra That Suthon Mongkhon Khiri befindet sich ein prächtiger vergoldeter Buddha ähnlich dem von Phitsanulok. Die Bilder an den Wänden sind im Lanna-Stil gemalt und zeigen die Szenen aus der Geschichte des Buddhismus´.
Das vielleicht herausragendste Gebäude im gesamten Tempelkomplex ist jedoch die goldene Phrathat Suthon Mongkhon Khiri Pagode. Es ist eine herrliche mit Gold überzogene Chedi, in dessen Innere eine heilige Reliquie Buddhas beherbergt ist.
Ebenfalls auf dem Tempelgelände befindet sich eine Ausstellungshalle aus Teakholz. Zu sehen gibt es Musikinstrumente aus der Lanna-Zeit, alte Waffen und Bilder.
Der Tempel bietet ein hohes Maß an Originalität. Einige der Kunstwerke wurden vom Abt selber entworfen. Andere Objekte sind Reproduktionen buddhistischer Kunst aus anderen Tempeln.

Wat Phra That Suthon Mongkhon Khiri Buddha
Goldene Pagode Wat Phra That Suthon Mongkhon Khiri
Phrathat Suthon Mongkhon Khiri Pagode Phrae
Goldene Phrathat Suthon Mongkhon Khiri Pagode
Wat Phra That Suthon Mongkhon Khiri Museum
Tempel Wat Phra That Suthon Mongkhon Khiri


Günstig weltweit verreisen und Schnäppchenangebote hier

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü